Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
- Die Transmission
   9.2. Die allgemeine Beschreibung
   9.3. Die Diagnostik der Defekte
   9.4. Das Tau des Antriebes der Kupplung
   9.5. Das Pedal der Kupplung
   9.6. Getrieben und druck- die Disks, den Antrieb der Kupplung
   9.7. Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Antrieb der Kupplung
   9.8. Der Hauptzylinder
   9.9. Der Arbeitszylinder der Kupplung
   9.10. Die Hauptdefekte der Kupplung, ihre Gründe und die Weisen der Beseitigung
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung





9.6. Getrieben und druck- die Disks, den Antrieb der Kupplung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der spannkräftige Ring der primären Welle

102. DER SPANNKRÄFTIGE RING
103. DIE SCHRAUBE

Die Demontage der primären Welle


Die Anlage der Klammern für die Fixierung der Lage der Druckdisk

 


Der Bolzen der Befestigung der Gabel der Kupplung

24. DER BOLZEN

Die boltowoje Befestigung der richtenden Buchse wyschimnogo des Lagers

19. DIE RICHTENDE BUCHSE WYSCHIMNOGO DES LAGERS
29. DER BOLZEN

Die Demontage der Büchse der Walze der Kupplung


Abzunehmen oder auszuschalten

Man muss verwenden:

– Der Abzieher 17-mm des Pfropfens des Deckels kartera die Transmissionen;
– KM-323 Schlizewoj der Schraubenschlüssel;
– КМ-552 der Träger;
– KM-J-7004 die Montageverwendung;
– КМ-526А der Satz der Klammern;
– КМ-304 der Montagestock;
– Die Montageverwendung für die Anlage der Verdichtung der primären Welle.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die negative Leitung der Batterie.
2. cвободную die Länge der Schnitzspitze des Taus zu messen. Das Ergebnis der Messung für die Nutzung im Laufe der Montage und der vorläufigen Regulierung des neuen Taus aufzuzeichnen.
3. Die Spitze des Taus 3 vom Hebel der Walze 1 Ausschaltung der Kupplung.
3а. Die Klemme 2 abzunehmen.
3б. Die Mutter 4 abzuwenden.
4. Das Auto zu heben und, es entsprechend zu festigen.
5. Der grjasesaschtschitnyj Schild.
6. Das linke Vorderrad.
7. Den Pfropfen aus dem Deckel kartera mit Hilfe 17-mm des Abziehers.
8. Der spannkräftige Ring 102, der die primäre Welle 104 fixiert. Vor demontaschom, von der Farbe die gegenseitige Lage der primären Welle und des Blocks der Zahnräder zu bezeichnen.
9. Aus der primären Welle die Schraube 103 mit der Hilfe schlizewogo schrauben- ключп-КМ-323 herauszuziehen.
10. In die Öffnung der primären Welle den Abzieher festzustellen. Mit Hilfe des Montageverwendung KM-J-7004, die primäre Welle aus dem Block der Zahnräder herauszunehmen.
11. Die Schale 15, die Bolzen 16 herausgezogen.
12. Auf den Hebel der Ausschaltung der Kupplung zu drücken und, eine der Klammern des Satzes КМ-525А ins Fenster des Mantels 26 Kupplungen festzustellen.
12а. Das Schwungrad auf 120 Grad umzudrehen und, die zweite Klammer festzustellen.
12б. Das Schwungrad auf 120 Grad umzudrehen und, die dritte Klammer festzustellen.
Die Warnung

Druck- und getrieben können die Disks ohne vorläufige Anlage drei Klammern (die Abb. die Kupplung mit trossowym vom Antrieb) nicht abgebaut sein.


13. Die Bolzen 28 Befestigungen die Schale der Kupplung zum Schwungrad abzuwenden und, die Scheiben 27 abzunehmen. Den Mantel der Kupplung bei der Demontage des letzten Bolzens zu unterstützen.
14. Der Mantel der Kupplung 26 und die getriebene Disk 25.
15. Den Bolzen 24 Gabeln herauszuziehen und, die Scheibe 23 abzunehmen.
16. Die Walze 1 nach oben aus kartera die Transmissionen herauszunehmen.
17. Die Gabel 21 und wyschimnoj das Lager 20 von der richtenden Buchse 19.
18. Die richtende Buchse 19, die Bolzen 29 abgewandt.
18а. Die Verdichtung 17 primärer Wellen aus der richtenden Buchse 19.
18б. Der uplotnitelnoje Ring 18 aus der Rille in kartere die Transmissionen.
19. Die Büchse die 22 Walzen der Kupplung. Den Montagestock КМ-304 zu verwenden.

Festzustellen oder zu verbinden

Die Montage der Buchse der Walze der Kupplung


22. DIE BUCHSE DER WALZE

Die Montage der Verdichtung der primären Welle

19. DIE RICHTENDE BUCHSE WYSCHIMNOGO DES LAGERS

Die Anlage auf den Mantel der Klammern aus dem Satz КМ-526А


UND. DIE PRESSE

26. DER MANTEL DER KUPPLUNG

Die Zeichen der gegenseitigen Zuneigung des Mantels und des Schwungrades

UND. DIE ZEICHEN DER GEGENSEITIGEN ZUNEIGUNG DES MANTELS UND DES SCHWUNGRADES

26. DER MANTEL DER KUPPLUNG
101. DAS SCHWUNGRAD

Die Anlage der getriebenen Disk soosno mit der primären Welle

25. DER MANTEL DER KUPPLUNG
104. DIE PRIMÄRE WELLE

Die Anlage der primären Welle in den Block der Zahnräder


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Büchse die 22 Walzen der Kupplung. Den Montagestock КМ-304 zu verwenden. Nach der Montage, die Büchse konsistentnoj mit dem Schmieren mit der Bezeichnung № 1052349 oder äquivalent einzuschmieren.
2. Die Verdichtung 17 primärer Wellen in die richtende Buchse 19. Die Montageverwendung und den Hammer zu verwenden.
3. Den uplotnitelnoje Ring 18 in richte ich schtschuju die Buchse 19 und, die Buchse von den 19 Bolzen 29 zu karteru zu festigen. Die Bolzen naprawlja juschtschej die Büchse vom Moment 5 Nm festzuziehen.
4. Die Oberfläche der richtenden Buchse und der feinen Schicht konsistentnoj das Schmieren mit der Bezeichnung № 1052349 oder äquivalent einzuschmieren.
5. Die Öffnung wyschimnogo podschipni ka mit der feinen Schicht konsistentnoj das Schmieren mit der Bezeichnung № 1052349 oder äquivalent einzuschmieren.
6. Das wyschimnoj Lager 20 mit der Gabel 21 auf die richtende Buchse 19.
7. Oben die Walze 1 einzustellen.
7а. Die Walze in die Öffnung der Gabel 21 zu versäumen.
7б. Die Gabel bezüglich der Walze zu ebnen und, von ihrem Bolzen 24 mit der Scheibe 23 zu festigen. Den Bolzen der Gabel vom Moment 35 Nm festzuziehen.
8. In die Presse den neuen Mantel 26 Kupplungen festzustellen.
8а. Mit Hilfe der Presse auf die Blumenblätter diafragmennoj die Federn zu drücken und, gleichmäßig nach dem Perimeter des Mantels drei Klammern aus dem Satz КМ-526А festzustellen.
9. Der Mantel der Kupplung 26 mit der getriebenen Disk 25 auf das Schwungrad. Der verlängerte Teil der Nabe der getriebenen Disk soll zu karteru die Transmissionen gewandt sein.
9а. schlizy der getriebenen Disk mit der feinen Schicht konsistentnoj das Schmieren mit der Bezeichnung № 1052349 oder äquivalent einzuschmieren.
9б. Die Zeichen auf dem Schwungrad und dem Mantel der Kupplung zu vereinen.
9в. Ins Schwungrad zwei Bolzen 28 mit den Scheiben 27 einzuschrauben.
9г. Die Bolzen des Mantels der Kupplung vom Moment 15 Nm festzuziehen.
9д. Die getriebene Disk soosno mit schlizewym chwostowikom der primären Welle festzustellen. Die primäre Welle soll im Block der Zahnräder nach den ursprünglichen Zeichen bestimmt sein.
10. Ins Schwungrad die übrigen Bolzen 28 mit den Scheiben 27 einzuschrauben. Die Bolzen des Mantels der Kupplung vom Moment 15 Nm festzuziehen.
11. Die primäre Welle in die Öffnung des Blocks der Zahnräder festzustellen. Den Montageverwendung KM-J-7004 zu verwenden.
12. Die Schraube 103 mit Hilfe des Schlüssels КМ-323 einzuschrauben. Die Schraube der primären Welle vom Moment 15 Nm festzuziehen.
13. Der spannkräftige Ring 102 primärer Wellen. Die scharfe Kante des Rings soll zum Deckel kartera gewandt sein.
14. Den Pfropfen des Deckels kartera mit Hilfe des Abziehers. Vor der Montage, auf das Schnitzwerk teflonbeschichtet uplotnitel für die Vereinigungen der Rohrleitungen aufzutragen. Den Pfropfen des Deckels kartera vom Moment 50 Nm festzuziehen.
15. Vom Mantel drei Klammern aus dem Satz КМ-526А abzunehmen.
16. Die Schale 15 und von seinen Bolzen 16 zu festigen. Die Bolzen der Schale der Kupplung vom Moment 7 Nm festzuziehen.
17. Der grjasesaschtschitnyj Schild.
18. Das linke Vorderrad.
19. Das Auto zu senken.
20. Die Spitze die 3 Taus zum Hebel der Walze 1.
21. Nawernut die Mutter 4 auf gewinde- die Spitze des Taus in die Lage, die sie bis zur Auseinandersetzung einnahm.
22. Das Tau der Kupplung zu regulieren.
23. Die Klemme 2.
24. Die negative Leitung der Batterie.