Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
- Die Transmission
   9.2. Die allgemeine Beschreibung
   9.3. Die Diagnostik der Defekte
   9.4. Das Tau des Antriebes der Kupplung
   9.5. Das Pedal der Kupplung
   9.6. Getrieben und druck- die Disks, den Antrieb der Kupplung
   9.7. Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Antrieb der Kupplung
   9.8. Der Hauptzylinder
   9.9. Der Arbeitszylinder der Kupplung
   9.10. Die Hauptdefekte der Kupplung, ihre Gründe und die Weisen der Beseitigung
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung





9.5. Das Pedal der Kupplung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Befestigung der Spitze des Taus zum Hebel der Ausschaltung der Kupplung

2. DIE KLEMME
3. DIE SPITZE DES TAUS
4. DIE MUTTER

Die Befestigung des Pedals der Kupplung

7. SCHPLINT
8. DIE MUTTER
9. DIE SCHEIBE
11. DIE ACHSE
12. DIE WIEDERKEHRENDE FEDER

Die Befestigung des Taus zum Pedal der Kupplung

3. HAKOHEЧНИK DES TAUS
12. DIE WIEDERKEHRENDE FEDER
14. DAS PEDAL

Abzunehmen oder auszuschalten

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die negative Leitung der Batterie.
2. Die freie Länge der Schnitzspitze des Taus zu messen. Das Ergebnis der Messung aufzuzeichnen.
3. Die Spitze des Taus 3 vom Hebel der Walze 1 Ausschaltung der Kupplung.
3а. Die Klemme 2 abzunehmen.
3б. Die Mutter 4 abzuwenden.
4. Der Schalter der Blockierung des Starts des Motors.
5. Das Pedal der Kupplung.
5а. Die wiederkehrende Feder 12 aus dem Kopftuch 10.
5б. Schplint 7.
5в. Die Mutter 8.
5г. Die Scheibe 9.
5д. Die Achse 11.
5е. Das Pedal 14.
6. Die wiederkehrende Feder 12 und die Spitze des Taus aus dem Pedal 14.

Festzustellen oder zu verbinden

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Spitze des Taus und die wiederkehrende Feder 12 am Pedal 14 zu befestigen.
2. Die Achse 11 konsistentnoj mit dem Schmieren N 1052349 oder äquivalent einzuschmieren.
3. Das Pedal 14 zwischen den Kopftüchern 10 Steuer- Spalten festzustellen.
4. In die Öffnungen der Kopftücher 10 und das Pedal die 14 Achse 11 einzustellen.
4а. Die Scheibe 9 anzuziehen.
4б. Nawernut die Mutter 8.
4в. schplint 7 einzustellen.
4г. Die wiederkehrende Feder 12 ins Kopftuch 10 einzustellen.
5. Der Schalter der Blockierung des Starts des Motors.
6. Die Spitze die 3 Taus zum Hebel der Walze 1 Schalters der Kupplung.
7. Nawernut die Mutter 4 in die Lage, die sie bis zur Demontage des Taus einnahm.
8. Das Tau des Antriebes zu regulieren.
9. Die Klemme 2.
10. Die negative Leitung der Batterie.

(Mit trossowym vom Antrieb zu regulieren)

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Kontermutter 38 und dem Drehen des Bolzens 37 zu entlassen, den Lauf des Pedals zu regulieren.
2. Den freien Lauf des Pedals zu regulieren, die Kontermutter 58 entlassen und den Stock 57 drehend. Die nominelle Größe des freien Laufs des Pedals ist 8–15 mm gleich.
3. Nach der Regulierung, die Kontermutter 58 festzuziehen.
4. Die Größe des freien Laufs des Pedals auf folgende Weise zu prüfen. Auf das Pedal von der Hand mit der kleinen Bemühung zu drücken und, die Umstellung des Pedals von der Anfangslage bis zur Lage zu messen, wenn beginnt, der Widerstand der Umstellung des Pedals zu wachsen.

(Mit dem hydraulischen Antrieb zu regulieren)

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. stojanotschnyj die Bremse aufzunehmen.
2. Den Motor zu starten und, es auf den Leerlauf herauszuführen.
3. Klein die Bemühung auf dem Hebel der Getriebe für den Einschluss der Sendung des Rückwärtsgangs verwandt, auf das Pedal der Kupplung langsam zu drücken. Die Entfernung von der Lage des Pedals, die der Unterbrechung des Knirschens subjew die aufgenommenen Zahnräder entspricht, bis zur äussersten Lage des vollständig gedrückten Pedals zu messen. Diese Entfernung soll 25 mm übertreten.
4. Wenn das Ergebnis der Messung der angegebenen Forderung nicht entspricht, ist nötig es das Folgende zu prüfen:
– Die Höhe der Anordnung des Pedals der Kupplung;
– Die Größe des freien Laufs des Pedals der Kupplung;
– Das Vorhandensein der Luft im Hydroantrieb der Kupplung;
– Der Zustand der Disk der Kupplung.