Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ Die elektrische Kette
- 7. Die Zündanlage
   7.2. Die Diagnostik der Defekte der Zündkerze
   7.3. Der Zündverteiler
   7.4. Die Zündspule
   7.5. Die Reparatur des Zündverteilers
   7.6. Das System der Regulierung des Zuvorkommens der Zündung
   7.7. Die Anlage des Momentes der Zündung
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung





7.2. Die Diagnostik der Defekte der Zündkerze

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die abgenutzten oder verschmutzten Kerzen können im Leerlauf des Motors befriedigend arbeiten, aber bei der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Welle des Motors wird ihre Arbeit verletzt. Auf die unbefriedigende Arbeit der Zündkerzen bezeichnen den erhöhten Aufwand des Brennstoffes, der Verlust der Macht vom Motor, die Verkleinerung der Höchstgeschwindigkeit des Autos, den schwierigen Start des Motors und die übrigen Merkmale der anormalen Arbeit des Motors. Die Zündkerzen können wegen des starken Rußansatzes, des Verstoßes der normalen Größe des Spielraums zwischen den Elektroden oder die Zerstörung des Isolators ausfallen. Die Verschmutzung der Zündkerzen wegen der intensiven Ablagerung des Rußansatzes geschieht bei der langwierigen Arbeit des Motors auf den niedrigen Wendungen und bei den häufigen kurzen Fahrten, wenn der Motor in der Regel nicht dazukommt, sja bis zur normalen Temperatur zu erwärmen. Dem Erscheinen des Rußansatzes tragen die abgenutzten Kolbenringe, die schlechte Arbeit der Zündanlage, die viel zu reiche Brennstoffmischung und die falsche Auslese der Kerzen nach kalilno mu zur Zahl (die viel zu "kalten" Kerzen für den gegebenen Motor) bei. Die Erhöhung des Spielraums zwischen den Elektroden nach dem kleinen Lauf des Autos zeugt vom Betrieb des Motors auf den forcierten Regimes oder der falschen Auslese der Kerzen nach dem Wärmewert (die viel zu "heissen" Kerzen für den gegebenen Motor). Der Verschleiß der Elektrode kann auch eine Untersuchung der Überhitzung der Kerze wegen des Ausfließens der heissen Gase durch die Dichtlosigkeit im Schnitzwerk (sein die Kerze ist ungenügend festgezogen). Die viel zu arme Brennstoffmischung trägt zum Verschleiß der Elektroden auch bei. Die Zerstörung des Isolators kann eine Untersuchung der falschen Montage der Kerze oder der unvorsichtigen Anrede bei der Regulierung des Spielraums zwischen den Elektroden, sowie des Fallens oder des Schlages sein. Der Riss des Isolators sofort kann nicht gezeigt werden, sie wird bemerkenswert nach einer bestimmten Zeit beim Treffen in sie des Schmutzes. Gewöhnlich platzt der Isolator unter dem Körper der Kerze und, den Riss zu bemerken es ist unmöglich.