Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ Die elektrische Kette
- 7. Die Zündanlage
   7.2. Die Diagnostik der Defekte der Zündkerze
   7.3. Der Zündverteiler
   7.4. Die Zündspule
   7.5. Die Reparatur des Zündverteilers
   7.6. Das System der Regulierung des Zuvorkommens der Zündung
   7.7. Die Anlage des Momentes der Zündung
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung





7. Die Zündanlage

7.1. Die allgemeine Beschreibung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Beispiel der Markierung der Zündkerze


DIE BUCHSTABENKENNZEICHNUNGEN, DIE SICH IN DER MARKIERUNG DER ZÜNDKERZEN TREFFEN, CHARAKTERISIEREN DEN TYP DER KERZE, UND DIE DIGITALEN BEZEICHNUNGEN VERHALTEN SICH ZU DEN UMFÄNGEN GEWINDE- CHWOSTOWIKA UND DEM WÄRMEWERT:
R – DER EINGEBAUTE WIDERSTAND FÜR DIE UNTERDRÜCKUNG
DER ELEKTROMAGNETISCHEN STÖRUNGEN
4 – DER DURCHMESSER DES SCHNITZWERKS 14 MM
3 – DER WÄRMEWERT
CH – DIE LÄNGE DES SCHNITZWERKS 19 MM
S – DIE VERLÄNGERTE SPITZE

Das Entziffern der bedingten Bezeichnungen in der Markierung der Kerzen


 


Die Zündanlage schließt die Batterie, den Verteiler, das Zündschloß, der Zündkerze und der Kette der niedrigen und hohen Anstrengung ein.

Auf der Mehrheit der Motoren ist der kontaktlose Verteiler um dem Elektron nym von der Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung, vereinigend in sich alle Elemente der Zündanlage bestimmt. Die Zündspule ist im Deckel des Verteilers gelegen und ist von der Bürste mit begunkom verbunden. Einige Motoren sind vom Verteiler und der Zündspule in der geteilten Erfüllung ausgestattet.

In den Zündverteiler ist magnitoelektritscheski der Sensor eingebaut, der die verwaltenden Impulse bildet und reicht sie auf den Eingang des elektronischen Blocks der Zündung. Der Sensor besteht aus dem Rotor mit den ständigen Magneten und die induktive Spule. Bei prochoschde nii des magnetischen Poles des Rotors vorbei der induktiven Spule in der Letzten wird die variabele Anstrengung gerichtet. Das elektrische Signal von der Spule wird auf den Eingang des Halbleiterblocks gereicht, der den Strom in der primären Kette der Zündspule (dem Hochspannungstransformator) bildet. In bestimmte Phasen der Veränderung der Anstrengung in der Kette der induktiven Spule geschieht die heftige Verkleinerung des Stromes in der primären Kette der Zündspule. Dabei wird im nochmaligen Wickeln der Zündspule die hohe Anstrengung generiert, die vom Zündverteiler auf die Kerzen zur Arbeit der Zylinder des Motors gereicht wird. Im Verteiler ist der Kondensator für die Verkleinerung der Störungen der Radioaufnahme gelegen. Der Winkel des Zuvorkommens der Zündung wird EBU des Motors nach den Signalen von verschiedenen Sensoren reguliert, die das Regime der Arbeit des Motors kontrollieren. Im Falle der Absage EBU ist das verdoppelnde System der Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung vorgesehen. Im gegebenen Verteiler werden die Vakuum- und mechanischen Regler nicht verwendet.

Die Leitungen der hohen Anstrengung bestehen aus dem Drahtschaffner, der durchtränkten vom Kohlenstoffbestand und in die Isolierung aus silikonowoj den Gummis unterbracht ist. Der Durchmesser der Leitungen 8 mm. Das Material der Isolierung der Leitungen erträgt die hohen Temperaturen gut und gewährleistet die sichere elektrische Isolierung der hohen Anstrengung. Auf die Kerzen sind uplotnitelnyje kolpatschki aus silikonowoj die Gummis angezogen. Bei der Demontage muss man schutz- kolpatschok auf 1/2 Wendungen abwenden. Bei der Vereinigung mit der Kerze der Kontrollarbeit folgt die Lampe oder anderer Sensoren die Vorsicht zu zeigen. Man darf nicht nichts mit der Bemühung zwischen kolpatschkom die Kerzen und der Leitung einstellen oder, die Isolierung der Leitung durchzustechen. Alle Vereinigungen ist nötig es mit Hilfe der speziellen Adapter den parallel Hauptketten zu erfüllen. Es wird verboten, für die Leitung der hohen Anstrengung zu ziehen, um es von der Spitze der Kerze abzunehmen. Die Leitungen ist nötig es abzunehmen, die Bemühung zu kolpatschku verwendend oder, das spezielle Instrument benutzend.

Auf allen Motoren, außer den Motoren mit den Aluminiumköpfen der Zylinder, werden die Zündkerzen mit konisch uplotnitelnoj von der Fase (ohne uplotnitel nych der Ringe) verwendet. In die Zündkerzen ist der Widerstand für die Verkleinerung der elektromagnetischen Störungen eingebaut. Im gewöhnlichen Betrieb des Autos arbeitet der Motor auf verschiedenen Regimes: im Leerlauf, bei den niedrigen, mittleren und hohen Wendungen der Kurbelwelle. Für die normale Arbeit der Zündkerzen muss man den Motor mit der vollen Belastung bei der hohen Frequenz des Drehens der Welle periodisch bewirtschaften. Es gewährleistet die Entfernung von der Kerzen des Rußansatzes und der übrigen Ablagerungen, die sich bei der Arbeit des Motors im Leerlauf oder auf den nicht bestimmten Regimes, charakteristisch für den städtischen Betrieb des Autos intensiv bilden. Die zentrale Elektrode der Kerze befindet sich im Isolator, der aus dem thermostabilen keramischen Material hergestellt ist. Der Isolator ist im Körper der Kerze verdichtet und verhindert den Durchschlag der Ladung auf "die Masse", bei der die Zündung verletzt wird. Es ist nötig nicht falsch für den Durchschlag oder den Schluss auf ` "die Masse" die Kronkategorie zu übernehmen, die im standfesten blauen Leuchten des Isolators neben der Kante des Körpers der Kerze gezeigt wird. Die Kronkategorie ist eine Untersuchung der hohen Gespanntheit des elektromagnetischen Feldes der Kerze und auf keine Weise wirkt sich auf die Arbeit der Zündanlage aus. Gewöhnlich wird die Kronkategorie sichtbar nur in der Dunkelheit. Infolge der Existenz der Kronkategorie auf dem Isolator neben dem Körper der Kerze kann das charakteristische reine Ringgrundstück erscheinen, das manchmal für die Untersuchung des Durchbruchs der Gase zwischen dem Isolator und vom Körper der Kerze falsch übernommen wird.

Das mechanische Zündschloß ist von der rechten Seite der Steuerspalte unter dem Steuerrad gelegen. Der elektrische Kontaktteil des Zündschlosses ist abgesondert vom mechanischen Zylinder sapirajuschtsche go die Geräte erfüllt. Elektrisch kommutazion naja sind der Teil und der Mechanismus des Schlosses miteinander verbunden und arbeiten synchron.