Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ Das System der Abkühlung
- Toplewnaja und die Auspuffsysteme
   5.2. Das System der Einspritzung des Brennstoffes
   5.3. Die Regimes des Funktionierens des Systems
   - 5.4. Die Hauptknoten des Systems
      5.4.1. Der Tank, die Pumpe und die Rohrleitungen
      5.4.2. Die Verteilungsbrennstoffrohrleitung
      5.4.3. Die Brennstoffdüsen
      5.4.4. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
      + 5.4.5. Der Körper drosselnoj saslonki
      5.4.6. Das Relais des Drucks des Öls
      5.4.7. Das Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
      5.4.8. Die Prüfung der Abgabe der Brennstoffpumpe
      5.4.9. Der Tank
      5.4.10. Das Pedal des Gaspedals
      5.4.11. Der Brennstofffilter
      5.4.12. Die Brennstoffpumpe
      5.4.13. Die Ableitung des Drucks des Brennstoffes im System
      5.4.14. Die Verteilungsbrennstoffrohrleitung
      5.4.15. Die Brennstoffdüsen
      5.4.16. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
      5.4.17. Der Körper drosselnoj saslonki
      5.4.18. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki (DDS)
      5.4.19. Das Ventil des Leerlaufs (KCHCH)
      5.4.20. Der Ersatz des Körpers drosselnoj saslonki
      5.4.21. Das System der Zwangslüftung kartera (SPWK)
      5.4.22. Die Prüfung des Funktionierens des Ventiles der Lüftung kartera (KWK)
      5.4.23. Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase
      5.4.24. Der katalytische Neutralisationsbehälter
      5.4.25. Das Emfangsablaufrohr und der katalytische Neutralisationsbehälter
      5.4.26. Der Vorderdämpfer mit dem Zwischenablaufrohr
      5.4.27. Der hintere Dämpfer mit dem Ablaufrohr
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980

5.4.23. Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

 

1. DIE VERDICHTUNG
2. DIE FEDER
3. DER BOLZEN
4. DAS EMFANGSABLAUFROHR
5. DER KATALYTISCHE NEUTRALISATIONSBEHÄLTER
6. DIE VERLEGUNG
7. DER BOLZEN
8. DIE MUTTER
9. DER WÄRMESCHUTZMANTEL DES KATALYTISCHEN NEUTRALISATIONSBEHÄLTERS
10. DAS ZWISCHENABLAUFROHR
11. DEMPFERNOJE DER RING
12. DER VORDERDÄMPFER
13. DER HINTERE DÄMPFER
14. DAS KUMMET DES DÄMPFERS
15. DIE MUTTER
16. STJASCHNAJA DAS BAND DES DÄMPFERS
17. DER BOLZEN
18. DEMPFERNOJE DER RING
19. DER WÄRMESCHUTZMANTEL DES HINTEREN DÄMPFERS
20. DER WÄRMESCHUTZMANTEL DES VORDERDÄMPFERS
21. DER SENSOR DER KONZENTRATION DES SAUERSTOFFS
22. DIE ABSCHLUßROHRLEITUNG
23. DIE VERLEGUNG DER ABSCHLUßROHRLEITUNG

Bei der Kontrollbesichtigung oder techobsluschi wanii und die Reparatur des Abschlußsystems muss man das Vorhandensein der ausreichenden Spielraüme zwischen den Elementen des Abschlußsystems und dem Boden der Karosserie prüfen. Bei der Berührung oder den kleinen Spielraümen zwischen dem Boden und den heissen Details des Abschlußsystems ist die starke Erwärmung der Paneele des Fußbodens der Karosserie und die Beschädigung antikorrosiv und protiwoschumnogo der Deckungen, sowie der kleinen Teppiche und obiwotschnych der Materialien im Salon des Autos möglich. Das Abschlußsystem und die mit ihr verknüpften Grubenbauknoten auf dem Boden der Karosserie, sowie den Deckel des Gepäckraumes auf das Vorhandensein der Brüche, der Beschädigungen, die an den Details fehlend sind, der Absetzungen der abgesonderten Details, der nicht dichten geschweißten Nahten, die Abschwächung der Befestigungsteile und anderer Defekte zu prüfen, die zum Treffen der durcharbeitenden Gase in den Salon oder den Gepäckraum des Autos bringen können. Das Vorhandensein des Schmutzes oder des Wassers im Gepäckraum kann eine Untersuchung der aufgezählten Defekte des Deckels des Gepäckraumes sein. Alle aufgedeckten Defekte ist nötig es sofort zu entfernen. Beim Ersatz des Dämpfers muss man gleichzeitig und das hintere Ablaufrohr ersetzen.

Die Vereinigung der Abschlußrohrleitung mit dem Emfangsrohr ist beweglich und samopodschimnym erfüllt, was die Notwendigkeit der Anwendung uplotnitelnoj die Verlegungen ausschließt.

Auf einigen Dämpfern haben die Anschlussstutzen die Schlitze, die die dichtere Vereinigung mit dem verknüpften Ablaufrohr bei der Montage des Kummets gewährleisten.