Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ Die technische Wartung
- Der Motor
   2.1. Die technischen Charakteristiken
   2.2. Das System des Schmierens
   2.3. Die technische Wartung und die Reparatur des Motors
   2.4. Die Prüfung der Kompression
   2.5. Die Demontage und die Montage des Motors in der Gebühr
   2.6. Die Stützen des Motors
   2.7. Der Einlasskollektor und die Verlegung
   2.8. Der Abschlußkollektor und die Verlegung
   2.9. Der Deckel des Körpers raspredwala
   2.10. Die Scheibe der Kurbelwelle
   2.11. Der Vorderdeckel des gezahnten Riemens
   2.12. Das Zahnrad der Kurvenwelle
   2.13. Das Zahnrad der Kurbelwelle
   2.14. Der hintere Deckel des gezahnten Riemens
   2.15. Die Regulierung der Spannung des gezahnten Riemens
   2.16. Die Prüfung der Winkellage der Kurvenwelle
   2.17. Die Vorderverdichtung der Kurbelwelle
   2.18. Die Kurvenwelle. Die Hebel. Die Hydrokompensator der Spielraüme
   2.19. Die Klappenfedern. Die Verdichtungen der Kerne der Ventile
   2.20. Der Kopf der Zylinder. Der Körper der Kurvenwelle
   2.21. Die Reparatur des Kopfes des Blocks der Zylinder
   2.22. Die Demontage der Ventile
   2.23. Die richtenden Büchse der Ventile
   2.24. Die Entfaltung der Öffnungen der Büchse
   2.25. Die Ventile
   2.26. Die Klappenfedern
   2.27. Die Sättel der Ventile
   2.28. Die Verdichtungen der Ventile
   2.29. Die Höhe des Kernes des Ventiles bezüglich des Kopfes des Blocks der Zylinder
   + 2.30. Tolkateli der Ventile mit den Hydrokompensator der Spielraüme
   2.31. Die fette Schale
   2.32. Der Emfangsstutzen mit dem fetten Filter
   2.33. Die fette Pumpe
   2.34. Die Reparatur der fetten Pumpe
   2.35. Die Kolben und die Triebstangen
   2.36. Das Schwungrad. Die hintere Verdichtung der Kurbelwelle
   2.37. Die Kurbelwelle
   2.38. Die Triebstangen und die gründlichen Lager
   2.39. Der Ersatz der Beilagen
   2.40. Die Kolbengruppe und die Triebstangen
   2.41. Die Kolbenfinger und die Ringe
   2.42. Der Block der Zylinder
   2.43. Die Montage der Kolben
   2.44. Der Ausgleich der Disk mit dem gezahnten Kranz
   2.45. Die Reparatur der Schnitzöffnungen
   + 2.46. Die Diagnostik der Defekte des Motors
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980



2.39. Der Ersatz der Beilagen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Messung des Spielraums des gründlichen Lagers

 


Die Montage der hartnäckigen Lager der Kurbelwelle

1. DIE HARTNÄCKIGEN FLANSCHE DES MITTLEREN GRÜNDLICHEN LAGERS
2. HÖLZERN BRUSSOK


Die Messung des axialen Spielraums der Kurbelwelle

 


Die Messung der Seitenspielraüme der Triebstangen

 


Je nach dem technischen Zustand schejek der Kurbelwelle kann der Ersatz der Beilagen wie ohne Demontage des Motors, als auch nach der Abnahme des Motors vom Auto erzeugt sein. Wenn der Motor vom Auto abgenommen ist, ist nötig es den Ersatz der Beilagen entsprechend den untenangeführten Instruktionen und unter Berücksichtigung der Besonderheiten des konkreten Typs des Motors zu erzeugen. Vor dem Ersatz muss man den Zustand der gründlichen Lager prüfen. Auf abgenommen vom Auto und den umgewandten Motor liegt die Kurbelwelle auf den oberen Stützen. Die Spielraüme in den gründlichen Lagern zwischen den unteren Stützen und schejkami der Welle zu messen. Wenn sich die Spielraüme auf dem Motor ohne seine Demontage vom Auto klären, muss man die Kurbelwelle nach oben aufheben, um die Spielraüme zwischen der Welle und den oberen gründlichen Stützen zu wählen, und, die Spielraüme zwischen schejkami und den unteren Beilagen zu messen.

Der Ersatz der Beilagen mit demontaschom der Kurbelwelle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Des Deckels der gründlichen Lager mit den Beilagen abzubauen. Die Beilagen herauszunehmen.
2. Die Kurbelwelle abzubauen. Den Zustand schejek der Welle zu prüfen.
3. Die Beilagen aus den gründlichen Stützen des Blocks der Zylinder herauszunehmen.
4. Die tragenden Oberflächen der neuen Beilagen des nötigen Umfanges einzuschmieren und, im Bett der gründlichen Stützen des Blocks und in des Deckels der Lager festzustellen.
5. Die Kurbelwelle festzustellen, des Deckels der gründlichen Lager zu festigen.

Der Ersatz der Beilagen ohne Demontage der Kurbelwelle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die fette Schale, die fette Pumpe abzunehmen, die Zündkerzen abzuschrauben. Den Deckel des gründlichen Lagers, des Bedürftigen im Ersatz der Beilagen abzubauen. Die Beilage aus dem Deckel herauszunehmen.
2. Die Montageverwendung für die Beilagen in der Öffnung des fetten Kanals schejki der Kurbelwelle festzustellen. Wenn die Verwendung fehlt, schplint zu verwenden, es nach der Stelle gebogen.
3. Die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn umzudrehen, wenn vor dem Motor zu sehen. Dabei wird sich die Beilage, die sich im Bett der gründlichen Stütze befindet, zusammen mit der Welle umdrehen und wird heraussein.
4. Die neue Beilage einzuschmieren und, von seiner glatten Seite (ohne Schloss) zwischen schejkoj der Welle und der gründlichen Stütze des Blocks seitens der Anordnung der Vertiefung unter das Schloss der Beilage einzustellen. Die Beilage auf die Stelle umzudrehen und, die Montageverwendung aus dem fetten Kanal in schejke herauszunehmen.
5. Die neue Beilage einzuschmieren und, es in den Deckel des gründlichen Lagers festzustellen.
6. Den Deckel des Lagers festzustellen. Der Zeiger auf dem Deckel soll zum Vorderteil des Motors gerichtet sein.
7. Die Bolzen kryschek der gründlichen Lager vom Moment 50 Nm + (40–60 ° festzuziehen).

Zu prüfen


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Oberflächen der Reibung der Lager auf das Vorhandensein:
      – Des Verschleißes;
      – Der Rillen;
      – Der eingeführten fremdartigen Teilchen. Wenn es die ähnlichen Defekte gibt, die Art dieser Teilchen und ihrer proischoschde nije festzustellen. Den Quatsch und die Ablagerung in der fetten Schale anzuschauen.
2. Die äusserlichen Oberflächen der Lager auf das Vorhandensein:
      – Des Verschleißes. Die Spuren des Verschleißes dem Zeugnis jut oder über die Umstellungen der Beilage, oder über das Vorhandensein der bedeutenden Ungleichmäßigkeit auf den verknüpften Details.
      – Der Spuren der Überhitzung;
      – Der Spuren der Abschwächung der Landung und proworatschiwanija (der deformierte Vorsprung des Schlosses, die Ringrillen).
3. Die hartnäckigen Oberflächen (die mittleren gründlichen Lager) auf das Vorhandensein:
      – Des Verschleißes;
      – Der Ringrillen. Die Rillen werden wegen der Ungleichmäßigkeit der hartnäckigen Stirnseiten der Kurbelwelle produziert.
Die Warnung

Beim Entdecken der Defekte der Beilagen, außer normal ekspluata zionnogo des Verschleißes, ist es erforderlich, die verknüpften Details aufmerksam anzuschauen: die Kurbelwelle, die gründliche Stütze, den Deckel des Lagers, die Triebstange.


4. Die Bolzen der Befestigung kryschek der Lager. Wenn die Bolzen ausgebreitet sind, ist nötig es sie zu ersetzen.

Zu messen


Damit es richtig ist, den Umfang der Beilagen zu bestimmen, muss man die Spielraüme in den Lagern sorgfältig messen. Man kann jede der beschriebenen niedriger Weisen der Messung verwenden. Jedoch die Weise Und bevorzugter, da die sichereren Ergebnisse gewährleistet.
Die Warnung

In der Methode Und werden die Messungen für die Rechenbestimmung des Spielraums verwendet. Die Methode In vermutet die unmittelbare Messung des Spielraums. Außerdem unterscheidet sich die Methode In dadurch, was nicht zulässt das Schlagen des Lagers zu bestimmen.

Es wird die Anlage der Beilagen verschiedenen nominellen Umfanges in ein gründliches Lager nicht zugelassen.


DIE METHODE UND

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Mit Hilfe der Meßschraube den Durchmesser gründlich schejki der Welle zu messen. Die Messungen an einigen Stellen nach der Länge schejki in den Schnitten, otstojaschtschich voneinander auf 90 Grad zu erzeugen. Osrednit die Ergebnisse der Messungen.
2. konusnost und den ovalen Charakter zu messen.
3. Den Innendurchmesser der Beilagen mit Hilfe der Meßschraube zu messen. Beim Ersatz der Beilagen der Messung, mit den neuen Beilagen zu erzeugen.
Die Warnung

Bei den Messungen sollen die Bolzen kryschek der Lager vom nominellen Moment festgezogen sein.

Wenn sich die Umfänge schejek und der Abweichung von der Form in den zulässigen Grenzen befinden, ist nötig es den Satz der Beilagen des herankommenden Umfanges auszuwählen. Im Falle des unzulässigen Verschleißes schejek ist es proschlifowat schejki der Kurbelwelle auf den Reparaturumfang notwendig und, den Satz der Beilagen des verringerten Umfanges feststellen.



DIE METHODE IN

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Beilagen in die Stützen des Blocks der Zylinder und die Kurbelwelle festzustellen.
2. Die Messplastikbeilage der ganzen Länge des gründlichen Lagers aufzuerlegen.
3. Den Deckel des Lagers auf die Stelle zu pflanzen, den Deckel oben vorsichtig beklopfend.
Die Warnung

Zur Vermeidung der Beschädigungen des Blocks der Zylinder ist nötig es und\oder kryschek der gründlichen Lager den Hammer mit latunnym oder bleiern flink oder kijanku mit dem Lederaufsatz zu verwenden. Es wird verboten, den Deckel auf die Stelle von der Verzögerung der Grubenbaubolzen zu setzen. Die Missachtung von diesen Hinweisen kann zur Beschädigung des Blocks der Zylinder oder kryschek der Lager bringen.


4. Die Bolzen vom nominellen Moment festzuziehen.
Die Warnung

Nicht proworatschiwat die Kurbelwelle.


5. Den Deckel des Lagers abzunehmen, die Plastikbeilage an Ort und Stelle abgegeben.
6. Die maximale Breite der deformierten Plastikbeilage mit Hilfe der Skala zu messen, die auf der Verpackung der Beilagen aufgetragen ist, siehe die Abb. die Messung des Spielraums des gründlichen Lagers.
7. Die vollständig Plastikbeilage zu entfernen.
8. Den Satz der Beilagen auszuwählen, der die geforderten Spielraüme im Lager gewährleisten wird.

Festzustellen oder zu verbinden
Die Warnung

Die Beilagen der gründlichen Lager sollen die Kratzern nicht haben, rissok von der Feile und sollen ustanawli watsja im Bett ohne zusätzliche Verlegungen. Es ist nötig von den Händen die Oberflächen der Reibung der Beilagen nicht zu übernehmen, anders können die Fettabsonderungen der Finger die Spuren auf der Deckung der Beilage abgeben.

Es ist nötig sich in der Sauberkeit der Öffnungen kryschek sowohl der verknüpften Oberflächen kryschek als auch der Stützen des Blocks zu überzeugen. Die Beschreibung der Montage der Verdichtung im Deckel des hinteren gründlichen Lagers ist untenangeführt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Bolzen kryschek ins motorische Öl zu senken.
2. Die Beilagen der Lager in die gründlichen Stützen des Blocks und des Deckels einzustellen.
Die Warnung

Die oberen und unteren Beilagen können unterschieden werden. Es ist nötig das Zusammenfallen der Öffnungen der fetten Kanäle zu prüfen. Es wird verboten, beliebige fette Kanäle zu überdecken.

Die Beilagen treten nach draußen ein wenig auf, wenn in die Netze bestimmt sind. Zu prüfen, damit die Beilagen identisch auf beiden Seiten auftraten. Sich in der richtigen Lage der Schlösser der Beilagen zu überzeugen.


3. Bei der Montage des hartnäckigen gründlichen Lagers, die hartnäckigen Oberflächen einzuschmieren.
4. Die Oberflächen der Reibung der Lager mit dem reinen motorischen Öl einzuschmieren.
5. Die Kurbelwelle.
Die Warnung

Es ist nötig sich vor den Beschädigungen schejek der Kurbelwelle zu hüten. Es ist empfehlenswert, schutz- kolpatschki für die Bolzen der Köpfe der Triebstangen oder die richtenden Finger zu verwenden.


6. Des Deckels der Lager. Vorsichtig des Deckels auf die Stellen zu pflanzen, ihn vom herankommenden Instrument ein wenig beklopfend.
Die Warnung

Zur Vermeidung der Beschädigungen des Blocks der Zylinder ist nötig es und\oder kryschek der gründlichen Lager den Hammer mit latunnym oder bleiern flink oder kijanku mit dem Lederaufsatz zu verwenden. Es wird verboten, den Deckel auf die Stelle von der Verzögerung der Grubenbaubolzen zu setzen. Die Missachtung von diesen Hinweisen kann zur Beschädigung des Blocks der Zylinder oder kryschek der Lager bringen.


7. Die Bolzen kryschek der Lager einzuschrauben. Die Bolzen gleichmäßig festzuziehen, dann, auf eine Wendung abzuwenden und, vom geforderten Moment festzuziehen.
8. Das hartnäckige gründliche Lager festzustellen, siehe die Abb. die Montage der hartnäckigen Lager der Kurbelwelle. Die Welle abwechselnd in beide Seite zu schieben, um die hartnäckigen Flansche der Welle bezüglich des mittleren gründlichen Lagers zu ebnen.

Zu prüfen

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
Die Freiheit der Umstellungen der Triebstangen und die Abwesenheit der Einklemmen. Falls notwendig die Bolzen kryschek der gründlichen Lager zu schwächen und, sie wieder festzuziehen.

Zu messen


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Der axiale Spielraum der Kurbelwelle, siehe die Abb. die Messung des axialen Spielraums der Kurbelwelle.
2. Die Seitenspielraüme der Triebstangen, siehe die Abb. die Messung der Seitenspielraüme der Triebstangen.