Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ das Bremssystem
+ Die Karosserie
- Die Heizung, die Lüftung
   19.2. Das System der Klimaregelung
   19.3. Die Diagnostik der Defekte
   19.4. Die Besonderheiten der Klimaanlage
   19.5. Die Arbeit des Systems der Klimaregelung
   + 19.6. Die Verwaltung vom System der Klimaregelung
   19.7. Das Relais und die Schalter
   + 19.8. Die Diagnostik der Defekte
   - 19.9. Die technische Wartung
      19.9.1. Der Ersatz uplotnitelnych der Ringe
      19.9.2. Die Regeln der Anrede mit dem Kühlmittel
      19.9.3. Die Regeln der Montage der Vereinigungen der Rohrleitungen
      19.9.4. Die Versorgung der chemischen Sauberkeit des Kühlmittels und des Kühlöls
      19.9.5. Die Entspannung, doliw die Öle, das Auspumpen der Luft, das Laden des Systems der kW vom Kühlmittel
      19.9.6. Die Anlage des Filters-Feuchtigkeitsabsorbers
      19.9.7. Die technische Wartung ressiwera
   + 19.10. Die Abnahme und die Anlage der Knoten des Systems der Klimaregelung
   19.11. Der Kompressor V-5 – die Beschreibung der Arbeit
+ die elektrische Ausrüstung





19.9. Die technische Wartung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Elemente des Systems KB und das Schema des Stroms des Kühlmittels

UND. DIE DRUCKROHRLEITUNG – DER STROM ZUSAMMENGEPRESST HEISS PAROW DES KÜHLMITTELS
DAS JH. DER STROM DES KÜHLMITTELS R-12
MIT. DIE AUFSAUGENDE ROHRLEITUNG – DER STROM KALT PAROW
DES KÜHLMITTELS UNTER DEM NIEDRIGEN DRUCK
D. DIE FLÜSSIGKEITSROHRLEITUNG - DER STROM FLÜSSIG HEISS
DES KÜHLMITTELS UNTER DEM HOHEN DRUCK
JE. DER TECHNOLOGISCHE STUTZEN IN DER KONTUR DES HOHEN DRUCKS
F. DER TECHNOLOGISCHE STUTZEN IN DER KONTUR DES NIEDRIGEN DRUCKS

1. DER KOMPRESSOR
2. DER KONDENSATOR
3. DER VERDAMPFER
4. RESSIWER
5. DROSSELNYJ DER STUTZEN
6. REDUKZIONNYJ DAS VENTIL
7. DER SCHALTER DES NIEDRIGEN DRUCKS

Bevor die Durchführung der Instandhaltung des Systems KB, die mit der Demontage der Rohrleitungen oder die Knoten des Systems verbunden sind zu beginnen, muss man sich detailliert mit den entsprechenden Paragrafen der gegenwärtigen Abteilung bekannt machen. Bei der Instandhaltung des Systems des Konstruktionsbüros ist nötig es sich und ihrer Knoten streng nach den untenangeführten Instruktionen über die Entspannung und das Laden des Systems vom Kühlmittel zu richten, doliwu ist nötig es die Öle usw. Sicherheits- des Deckels von der Stutzen der Anlagen des Systems KB nur unmittelbar vor der Montage abzunehmen. Bei der Montage schmieren die verbundenen Details mit dem reinen Kühlöl der Marke 525 ein, wenn das System chladagen der Band R-12, oder dem Öl PAG im Falle der Nutzung des Kühlmittels R-134a zurechtgemacht ist. Bei der Montage wird es erlaubt, nur neu uplotnitelnyje die Ringe des runden Schnitts zu verwenden, die es okunajut in die Kapazität mit dem reinen Kühlöl vorläufig ist: entsprechend die Marken 525 oder PAG je nach der verwendeten Marke des Kühlmittels. Das Schmieren erleichtert die Montage und hilft, die Dichtheit der Vereinigung zu gewährleisten. Beim Zug der Schnitzvereinigungen muss man den zweiten Schraubenschlüssel für den Abzug des bewegungsunfähigen Details verwenden. Nur kann man so die Dichte der Grenze und die richtige Montage gewährleisten.

Endgültig ist nötig es podtjaschku schtuzernych der Vereinigungen der Rohrleitungen entsprechend den Momenten des Zuges zu erzeugen. Der ungenügende oder viel zu starke Zug der Vereinigungen können entsprechend zur undichten Vereinigung oder der Deformation der Details bringen. Für beide Fälle sind die Ausfließen des Kühlmittels möglich.