Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ Das Bremssystem
- Die Karosserie
   18.2. Die Identifizierung und die Nutzung der Schlüssel
   18.3. Geklebt seiten- moldingi
   18.4. Die Diagnostik und die Reparatur negermetitschnosti die Karosserien
   18.5. Die Rostschutzbearbeitung
   + 18.6. Die Demontage der Verdichtungen der Wind- und hinteren Gläser
   + 18.7. Die Windschutzscheibe
   + 18.8. Die Heckscheibe (die Karosserie die Limousine)
   18.9. Das Glas der Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.10. Das dreieckige Seitenglas
   + 18.11. Die Beseitigung negermetitschnosti der Verdichtungen
   + 18.12. Der Rückspiegel
   + 18.13. Das Elektroheizgerät der Heckscheibe
   + 18.14. Die Stoßstangen
   18.15. Das äusserliche Ventilationsgitter
   18.16. Der Schalter der Vordertür
   18.17. Die Motorhaube
   18.18. Die Schlingen der Motorhaube
   18.19. Die Stütze der Motorhaube
   18.20. Die sapornoje Einrichtung der Motorhaube
   18.21. Die Sicherheitsklinke der Motorhaube
   18.22. Das Tau der Klinke der Motorhaube
   18.23. Das Gitter des Heizkörpers
   18.24. Der Vorderflügel
   + 18.25. Die Paneele des Bezugs der Türen
   + 18.26. Die Ausrüstung der Türen (die Flure und die Hintertüren)
   + 18.27. Die Türschlösser
   + 18.28. Die Glaser der Türen
   18.29. Die äusserlichen Rückspiegel
   18.30. Die Demontage und die Montage der Flure und der Hintertüren
   + 18.31. Die hinteren Paneele des Bezugs (die Karosserie chettschbek)
   + 18.32. Die Paneele des Bezugs (die Karosserie die Limousine)
   18.33. Das äusserliche Paneel
   18.34. Wentiljazionnaj das Ventil (die Karosserie chettschbek)
   18.35. Ljutschok die Hälse des Tanks
   + 18.36. Die sich öffnenden Klappfenster (die Karosserie chettschbek)
   + 18.37. Das hintere Regal (die Karosserie die Limousine)
   18.38. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie chettschbek)
   18.39. Die Lasche der hinteren Wand des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   + 18.40. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   18.41. Die hintere kombinierte Laterne
   + 18.42. Die Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.43. Das Dach
   18.44. Das Paneel der Decke
   18.45. Die protiwossolnetschnyje Schirme
   18.46. Das Deckengemälde der inneren Beleuchtung
   + 18.47. Die Paneele und die Ausrüstung des Salons
   18.48. Die äusserlichen längslaeufigen Laschen des Dachs
   - 18.49. Die Ventilationsluke
      18.49.1. Die scharnirnaja Schlinge
      18.49.2. Das Glaspaneel
      18.49.3. Die Umrandung
      18.49.4. Der Verschluß der Luke
      18.49.5. Uplotnitel
   + 18.50. Die Vordersitze
   + 18.51. Der Rücksitz
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980

18.49. Die Ventilationsluke

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Ventilationsluke

1. DIE SCHEIBE
2. DIE SCHRAUBEN
3. DIE LASCHE
4. DIE ZWISCHENPLATTE
5. DIE PFOTE
6. DIE HALTERUNG
7. DIE SCHRAUBEN
8. DIE SCHLINGE
9. DER DECKEL DER SCHLINGE
10. DIE HALTERUNG DES RAHMENS
11. DIE HALTERUNG DES RAHMENS
12. DER NIET
13. DIE SCHLINGE
14. DIE ZWISCHENPLATTE
15. DIE ZWISCHENPLATTE
16. DIE KLINKE DER SCHLINGE
17. DIE SCHLINGE
18. DER NIET
19. DER GRIFF
20. DIE FEDER
21. DIE BUCHSE
22. DIE ACHSE
23. DIE ACHSE
24. DIE KLEMME
25. DIE ACHSE
26. DIE PLATTE DER HALTERUNG
27. DIE HALTERUNG DER SCHALTFLÄCHE
20. DIE FEDER
29. DIE HALTERUNG
30. DIE UMRANDUNG
31. DIE HALTERUNG DER MUTTER
32. UPLOTNITELNAJA DIE VERLEGUNG
33. DER RAHMEN
34. DIE HALTERUNG DES RAHMENS
35. UPLOTNITEL
36. DAS GLASPANEEL

Die Ventilationsluke öffnet sich auf den Druck auf den Griff des Verschlußes vorwärts und wird in der offenen Lage vom Druck auf den Griff nach oben fixiert. Es ist eine fixierte Lage der offenen Luke mit der hinteren auf 40 mm aufgehobenen Kante vorgesehen.

Die Luke kann vom Auto abgebaut sein. Dazu ist nötig es zuerst die Luke zu öffnen. Dann auf zwei Pfoten der Riegel zu drücken und, ein wenig die Luke aufzuheben, um vorder scharnirnyje die Schlingen auszuschalten.

Um die Glasluke auf die Stelle festzustellen, muss man die folgenden Operationen erfüllen. Die Luke in die senkrechte Lage von der Vorderkante auf die Mitte uplotnitelja zu stellen. Die Schlingen, die auf dem Glas gefestigt sind, mit den entsprechenden Falzen in der Öffnung des Dachs zu vereinen. Beim Festsitzen der Schlinge im Schlitz der Öffnung des Dachs, man muss die Montage von neuem wiederholen. Den Vorsprung der Klinke zum Netz für die Fixierung der Luke einzustellen. Den Griff des Verschlußes nach unten für die volle Verriegelung der Luke umzudrehen.

Die Nutzung silikonowoj das Schmieren verlängert die Laufzeit der Verdichtung und verbessert seine Dichtheit. Uplotnitel ist nötig es einmal in sechs Wochen einzuschmieren.

Die Regulierung der Lage des Glases für die Versorgung des sicheren Kontaktes nach der Kontur uplotnitelja wird mit Hilfe der Ergänzung oder der Entfernung der Verlegungen sapornogo die Einrichtung erreicht.