Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ Das Bremssystem
- Die Karosserie
   18.2. Die Identifizierung und die Nutzung der Schlüssel
   18.3. Geklebt seiten- moldingi
   18.4. Die Diagnostik und die Reparatur negermetitschnosti die Karosserien
   18.5. Die Rostschutzbearbeitung
   + 18.6. Die Demontage der Verdichtungen der Wind- und hinteren Gläser
   + 18.7. Die Windschutzscheibe
   + 18.8. Die Heckscheibe (die Karosserie die Limousine)
   18.9. Das Glas der Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.10. Das dreieckige Seitenglas
   + 18.11. Die Beseitigung negermetitschnosti der Verdichtungen
   + 18.12. Der Rückspiegel
   + 18.13. Das Elektroheizgerät der Heckscheibe
   + 18.14. Die Stoßstangen
   18.15. Das äusserliche Ventilationsgitter
   18.16. Der Schalter der Vordertür
   18.17. Die Motorhaube
   18.18. Die Schlingen der Motorhaube
   18.19. Die Stütze der Motorhaube
   18.20. Die sapornoje Einrichtung der Motorhaube
   18.21. Die Sicherheitsklinke der Motorhaube
   18.22. Das Tau der Klinke der Motorhaube
   18.23. Das Gitter des Heizkörpers
   18.24. Der Vorderflügel
   + 18.25. Die Paneele des Bezugs der Türen
   + 18.26. Die Ausrüstung der Türen (die Flure und die Hintertüren)
   - 18.27. Die Türschlösser
      18.27.2. Die Türschlösser der Flure und der Hintertüren
      18.27.3. Der innere Griff des Schlosses - die Flure und die Hintertüren
      18.27.4. Der Luftzug der Blockierung des Schlosses – die Flure und die Hintertüren
      18.27.5. Der äusserliche Griff des Türschlosses – die Flure und die Hintertüren
      + 18.27.6. Der Zylinder des Schlosses – die Flure und die Hintertüren
      18.27.7. Die Montage des Türschlosses
   + 18.28. Die Glaser der Türen
   18.29. Die äusserlichen Rückspiegel
   18.30. Die Demontage und die Montage der Flure und der Hintertüren
   + 18.31. Die hinteren Paneele des Bezugs (die Karosserie chettschbek)
   + 18.32. Die Paneele des Bezugs (die Karosserie die Limousine)
   18.33. Das äusserliche Paneel
   18.34. Wentiljazionnaj das Ventil (die Karosserie chettschbek)
   18.35. Ljutschok die Hälse des Tanks
   + 18.36. Die sich öffnenden Klappfenster (die Karosserie chettschbek)
   + 18.37. Das hintere Regal (die Karosserie die Limousine)
   18.38. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie chettschbek)
   18.39. Die Lasche der hinteren Wand des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   + 18.40. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   18.41. Die hintere kombinierte Laterne
   + 18.42. Die Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.43. Das Dach
   18.44. Das Paneel der Decke
   18.45. Die protiwossolnetschnyje Schirme
   18.46. Das Deckengemälde der inneren Beleuchtung
   + 18.47. Die Paneele und die Ausrüstung des Salons
   18.48. Die äusserlichen längslaeufigen Laschen des Dachs
   + 18.49. Die Ventilationsluke
   + 18.50. Die Vordersitze
   + 18.51. Der Rücksitz
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980



18.27. Die Türschlösser

18.27.1. Der sapornyj Bolzen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der sapornyj Bolzen des Türschlosses

1. SAPORNYJ DER BOLZEN
2. DIE REGELUNGSSCHEIBE
3. DIE SCHWIMMENDE PLATTE MIT DER SCHNITZÖFFNUNG

Der sapornyj Bolzen mit den Scheiben ist in die schwimmende Platte eingeschraubt, die auf der hinteren Theke der Öffnung der Tür bestimmt ist. Die schwimmende Platte gewährleistet die Regulierung der Lage sapornogo des Bolzens wie in senkrecht, als auch in der querlaufenden Richtung. Die Verriegelung der Tür in der geschlossenen Lage geschieht, wenn die Gabel des Schlosses vom Schlitz mit dem Kopf sapornogo des Bolzens gestoßen wird.

Die längslaeufige Regulierung sapornogo des Bolzens

Um die Notwendigkeit der längslaeufigen Regulierung aufzuklären, ist nötig es die beschriebenen niedriger Operationen zu erfüllen.
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Sich darin zu überzeugen, dass die Lage der Tür bezüglich der Karosserie richtig reguliert ist.
2. Teilweise die Tür so, dass die Gabel des Schlosses zu bedecken hat sapornogo den Bolzen betroffen.
3. Drückend und den Griff des Türschlosses entlassend, mehrmals zu bedecken und die Tür zu öffnen, jedesmal, sapornogo den Bolzen nur betreffend. Dabei kann man die gegenseitige Lage sapornogo des Bolzens und der Gabel des Türschlosses leicht kontrollieren. Die Ebene der Gabel des Schlosses soll die Achsen sapornogo des Bolzens senkrecht sein und, sich etwa in der Mitte des Letzten befinden (es ist 4 mm von den Rändern des Bolzens nicht näher).
4. Bei Notwendigkeit der längslaeufigen Regulierung ist nötig es sapornogo des Bolzens einzuschrauben oder, es auf die nötige Entfernung mit Hilfe des Schraubenschlüssels (schestigrannogo des Kernes) auf 8 mm herauszuziehen. Bei wwertywanii ist nötig es des Bolzens vorläufig die Regelungsscheiben, und bei wywertywanii abzunehmen – die Scheiben von der Dicke 2 mm in der notwendigen Anzahl zu ergänzen.
5. sapornyj den Bolzen festzustellen. sapornyj den Bolzen des Türschlosses vom Moment 53 Nm festzuziehen.

Die senkrechte und querlaufende Regulierung sapornogo des Bolzens

Die Erhöhung des Durchmessers der Öffnung für sapornogo des Bolzens

1. DER SCHLEIFKOPF (DIE RUNDE FEILE) VOM DURCHMESSER 9,5 MM
2. DER ELEKTRISCHE DRILLBOHRER

Die Notwendigkeit in der senkrechten oder querlaufenden Regulierung sapornogo des Bolzens kann aus einigen Gründen entstehen: die Deformation der Karosserie infolge der Panne, der Ersatz uplotnitelja die Türen, der die Arbeit des Schlosses beeinflussen kann, die Klagen über den erhöhten aerodynamischen Lärm oder die Schwierigkeiten beim Aufmachen und dem Schließen der Tür usw. Für die senkrechte und querlaufende Regulierung sapornogo des Bolzens muss das Folgende erfüllen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Richtigkeit der Regulierung der Lage der Tür zu prüfen.
2. sapornyj den Bolzen mit Hilfe des Schraubenschlüssels auf 8 mm herauszuziehen.
3. Vom Ende sapornogo des Bolzens, die schwimmende Platte in die geforderte Lage zu schieben. sapornyj den Bolzen in die Öffnung der Platte einzuschrauben.
4. Wenn es erforderlich ist, die Platte auf bolscheje die Entfernung zu schieben, als es die Öffnung für den Bolzen in der hinteren Theke der Tür zulässt, ist es mit Hilfe des elektrischen Drillbohrers und naschdatschnoj des Kopfes oder der runden Feile notwendig, die Öffnung zu bearbeiten, seinen Umfang in der geforderten Richtung vergrössert.
5. Auf die Stelle sapornyj den Bolzen festzustellen. sapornyj den Bolzen des Türschlosses vom Moment 53 Nm festzuziehen.