Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
+ Das Bremssystem
- Die Karosserie
   18.2. Die Identifizierung und die Nutzung der Schlüssel
   18.3. Geklebt seiten- moldingi
   18.4. Die Diagnostik und die Reparatur negermetitschnosti die Karosserien
   18.5. Die Rostschutzbearbeitung
   + 18.6. Die Demontage der Verdichtungen der Wind- und hinteren Gläser
   + 18.7. Die Windschutzscheibe
   + 18.8. Die Heckscheibe (die Karosserie die Limousine)
   18.9. Das Glas der Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.10. Das dreieckige Seitenglas
   - 18.11. Die Beseitigung negermetitschnosti der Verdichtungen
      18.11.2. Die Reinigung
      18.11.3. Die Anlage oder der Beitritt
      18.11.4. Die Prüfung
   + 18.12. Der Rückspiegel
   + 18.13. Das Elektroheizgerät der Heckscheibe
   + 18.14. Die Stoßstangen
   18.15. Das äusserliche Ventilationsgitter
   18.16. Der Schalter der Vordertür
   18.17. Die Motorhaube
   18.18. Die Schlingen der Motorhaube
   18.19. Die Stütze der Motorhaube
   18.20. Die sapornoje Einrichtung der Motorhaube
   18.21. Die Sicherheitsklinke der Motorhaube
   18.22. Das Tau der Klinke der Motorhaube
   18.23. Das Gitter des Heizkörpers
   18.24. Der Vorderflügel
   + 18.25. Die Paneele des Bezugs der Türen
   + 18.26. Die Ausrüstung der Türen (die Flure und die Hintertüren)
   + 18.27. Die Türschlösser
   + 18.28. Die Glaser der Türen
   18.29. Die äusserlichen Rückspiegel
   18.30. Die Demontage und die Montage der Flure und der Hintertüren
   + 18.31. Die hinteren Paneele des Bezugs (die Karosserie chettschbek)
   + 18.32. Die Paneele des Bezugs (die Karosserie die Limousine)
   18.33. Das äusserliche Paneel
   18.34. Wentiljazionnaj das Ventil (die Karosserie chettschbek)
   18.35. Ljutschok die Hälse des Tanks
   + 18.36. Die sich öffnenden Klappfenster (die Karosserie chettschbek)
   + 18.37. Das hintere Regal (die Karosserie die Limousine)
   18.38. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie chettschbek)
   18.39. Die Lasche der hinteren Wand des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   + 18.40. Der Deckel des Gepäckraumes (die Karosserie die Limousine)
   18.41. Die hintere kombinierte Laterne
   + 18.42. Die Hintertür (die Karosserie chettschbek)
   18.43. Das Dach
   18.44. Das Paneel der Decke
   18.45. Die protiwossolnetschnyje Schirme
   18.46. Das Deckengemälde der inneren Beleuchtung
   + 18.47. Die Paneele und die Ausrüstung des Salons
   18.48. Die äusserlichen längslaeufigen Laschen des Dachs
   + 18.49. Die Ventilationsluke
   + 18.50. Die Vordersitze
   + 18.51. Der Rücksitz
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980

18.11. Die Beseitigung negermetitschnosti der Verdichtungen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Reparatur der nicht dichten Verdichtung

UND. DIE EXISTIERENDE SCHICHT DES HERMETISIERENDEN BESTANDES
DAS JH. DIE ABNAHME DER ÄUSSERLICHEN SCHICHT DES HERMETISIERENDEN BESTANDES
MIT. DAS AUFTRAGEN GRUNTOWOTSCHNOGO DER SCHICHT
D. DAS AUFTRAGEN DER REPARATURSCHICHT DES HERMETISIERENDEN BESTANDES
JE. DAS FLACHE SCHULTERBLATT
F. ZU VERTEILEN UND DEN HERMETISIERENDEN BESTAND IN DER SPALTE EINZUDRÜCKEN

In einigen Fällen kann negermetitschnost der Verdichtungen ohne Demontage und die nachfolgende Anlage der Gläser entfernt sein. Diese Weise der Reparatur ist nur zu den Gläsern anwendbar, die auf uretanowyj den hermetisierenden Bestand bestimmt sind, und fordert die Anwendung der Materialien aus reparatur- klejewogo des Satzes.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. molding, schließend die Leckstelle abzunehmen. In einigen Fällen kann die Demontage der zusätzlichen Details gefordert werden, um die Leckstelle zu lokalisieren.
2. Die nicht dichte Stelle zu bemerken. Vorsichtig von innen auf das Glas zu drücken, um die Ausdehnung des Defektes der Verdichtung zu berichten. Zu dieser Zeit soll das Glas außen zu Wasser begossen werden. Die Ausdehnung der beschädigten Stelle zu bemerken.
3. Zu Wasser die Zone, die zur nicht dichten Stelle angrenzt, vom Schmutz und den nebensächlichen Stoffen auszuwaschen. Dann vom Strahl der Luft auszutrocknen.
4. Mit Hilfe des scharfen Messers, von der defekten Stelle den hermetisierenden Bestand auf der Länge 75–100 mm (von beiden Seiten zu entfernen).
5. Auf die beschädigte Stelle gruntowotschnyj die Schicht aufzutragen, die Materialien aus dem Reparatursatz verwendend. Vor der Nutzung muss man den Inhalt der Verpackung vermischen. Im Laufe von 5 Minuten auszutrocknen.
6. Von zwei Seiten den hermetisierenden Bestand auf die beschädigte Stelle (auf der Länge 75–100 mm aufzutragen).
7. Sofort nach dem Auftragen zu verteilen und den hermetisierenden Bestand in der Spalte zwischen dem Glas und dem Rahmen der Fensteröffnung für die Versorgung der Dichtheit der Vereinigung einzudrücken. Dazu das flache Schulterblatt oder anderes herankommendes Instrument zu verwenden.
8. Mit Hilfe des Strahles des warmen oder heissen Wassers, die Dichtheit der Verdichtung zu prüfen. Es ist nötig den starken Strahl des Wassers auf sweschenanessennyj den hermetisierenden Bestand nicht zu richten.
9. Auf die Stelle alles die vorläufig abgebauten Details festzustellen.