Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
+ 16. Die hintere Aufhängung
- Das Bremssystem
   17.2. Die allgemeine Beschreibung
   17.3. Die Prüfung des technischen Zustandes des Bremssystems
   17.4. Die Auffüllung des Behälters des Hauptbremszylinders
   17.5. Die Entfernung der Luft aus dem Bremssystem
   17.6. Die Wäsche des Bremssystems
   17.7. Die Prüfung des Reglers der Bremskräfte
   17.8. Die Bremsschläuche (die Flure)
   17.9. Die Bremsschläuche (hinter)
   + 17.10. Die stojanotschnyj Bremse
   17.11. Die Prüfung des Zustandes der Vorderbremsbeläge
   17.12. Die Prüfung des Zustandes der hinteren Bremsbeläge
   17.13. Die Bremsdisks
   17.14. Die Bremstrommeln
   17.15. Das Bremspedal
   17.16. Der Hauptbremszylinder
   17.17. Der Behälter
   17.18. Die Regler der Bremskräfte (die proportionalen Ventile)
   17.19. Der Hauptbremszylinder in der Gebühr
   17.20. Die Reparatur des Hauptbremszylinders
   17.21. Der Scheibenbremsmechanismus
   17.22. Der Leisten und die Laschen
   17.23. Die Schutzkappe des Kolbens
   17.24. Die Bremsdisk
   17.25. Der Support
   17.26. Der Schild
   17.27. Die Reparatur des Supportes
   17.28. Der Trommelbremsmechanismus
   17.29. Die Regulierung des Bremsmechanismus
   17.30. Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen
   17.31. Die Stützbremsdisk
   17.32. Der Radzylinder
   17.33. Die Reparatur des Radzylinders
   17.34. Der Vakuumverstärker der Bremsen
   + 17.35. Das Antiblocksystem der Bremsen
   17.36. Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Bremsantrieb
   17.37. Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Bremsantrieb manuell
   17.38. Das Ventil für die Entfernung der Luft aus dem Block der Modulatoren
   17.39. Die elektromagnetischen Ventile der Modulatoren
   17.40. Der Block der hydraulischen Modulatoren mit den Elektromotoren
   17.41. Die elektronische Steuereinheit vom Bremsen
   17.42. Der Sensor der Winkelgeschwindigkeit des Vorderrads
   17.43. Die flexible Leitung DUS des Vorderrads
   17.44. Der Sensor der Winkelgeschwindigkeit des Hinterrades
   + 17.45. Die flexible Leitung DUS des Hinterrades
   17.46. Die elektrische Systemschutzvorrichtung
   17.47. Das Relais ABS
   17.48. Die Signaleinrichtungen
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung


fd5c5980



17.44. Der Sensor der Winkelgeschwindigkeit des Hinterrades

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der elektrische Stecker DUS des Hinterrades

524. DER ELEKTRISCHE STECKER DUS DES HINTERRADES
581. DIE FAUST DER HINTEREN AUFHÄNGUNG

DUS des Hinterrades ist in die Nabe eingebaut. Bei der Absage DUS dem Ersatz unterliegt die ganze Nabe in der Gebühr.

Abzunehmen oder auszuschalten

Die Demontage der Bremstrommel

580. DIE BREMSTROMMEL
581. DIE FAUST DER HINTEREN AUFHÄNGUNG

Die Demontage der Nabe des Hinterrades

583. DER STÜTZBREMSSCHILD
584. DIE NABE DES HINTERRADES IN DER GEBÜHR

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die negative Leitung der Batterie.
2. Und entsprechend zu heben, das Auto zu festigen.
3. Der elektrische Stecker DUS des Hinterrades, die Abb. der Elektrische Stecker DUS des Hinterrades.
4. Vier Bolzen herauszuziehen und, das Hinterrad abzunehmen.
5. Eine Schraube herauszuziehen und, die Bremstrommel, die Abb. die Demontage der Bremstrommel abzunehmen. Zur Vermeidung der Beschädigung der Bremsrohrleitung, den Stützbremsschild zu befestigen.
6. Vier Muttern abzuwenden und, die Nabe in der Gebühr von der Faust der hinteren Aufhängung, die Abb. die Demontage der Nabe des Hinterrades abzunehmen.

Festzustellen oder zu verbinden

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Nabe auf den Stützbremsschild. Vier Muttern umzukehren. Die Muttern der Befestigung der Nabe des Hinterrades vom Moment 80 Nm festzuziehen.
2. Der elektrische Stecker DUS des Hinterrades.
3. Die Bremstrommel, eine Schraube einzuschrauben.
4. Das Hinterrad, vier Bolzen einzuschrauben.
5. Das Auto zu senken.
6. Die negative Leitung der Batterie.