Daewoo Nexia

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Deu Neksija
+ die Betriebsanweisung
+ die technische Wartung
+ der Motor
+ 3. Der Motor (zwei oberen Kurvenwellen)
+ das System der Abkühlung
+ Toplewnaja und auspuff- die Systeme
+ die Elektrische Kette
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die elektronische Steuereinheit und die Sensoren
+ die Transmission
+ 10. Die fünfgestufte Getriebe und die Hauptsendung RPO MM5
+ 11. Die automatische Transmission
+ die Lenkung
+ der Fahrteil
+ 14. Die Vorderachsfederung
+ 15. Der Antrieb der Vorderräder
- 16. Die hintere Aufhängung
   16.2. Die allgemeine Beschreibung
   16.3. Die technische Wartung und die Reparatur
   16.4. Die Prüfung der Größe der Kräfte der Reibung in der Aufhängung
   16.5. Die Lager der Räder
   16.6. Der Dämpfer
   16.7. Der Stabilisator
   16.8. Die Federn
   16.9. Die Büchse der Gelenke der hinteren Aufhängung
   16.10. Die hintere Aufhängung in der Gebühr
   16.11. Die Nabe
+ das Bremssystem
+ die Karosserie
+ die Heizung, die Lüftung
+ die elektrische Ausrüstung





16.4. Die Prüfung der Größe der Kräfte der Reibung in der Aufhängung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Zusammen mit dem Helfer, von den Händen die hintere Stoßstange zu übernehmen und das Heckende des Autos zu heben es ist möglichst hoch. Fliessend und das Auto langsam zu senken, bis er zur Lage des statischen Gleichgewichtes kommen wird.
2. Die Entfernung nach der Vertikale vom Fußboden bis zur Mitte der Stoßstange zu messen.
3. Auf die Stoßstange oben zu drücken und, sadok des Autos zu senken es ist möglichst niedrig. Dann, fliessend und die Bemühung langsam verringernd, dem Auto zu ermöglichen, zur Lage des statischen Gleichgewichtes zu kommen.
4. Die Entfernung nach der Vertikale vom Fußboden bis zur Mitte der Stoßstange zu messen. Bei der normalen Reibung in der Aufhängung soll die Verschiedenheit zwischen zwei Ergebnissen der Messungen 12,7 mm nicht übertreten. Wenn der Unterschied diese Bedeutung übertritt, muss man den Zustand der Hebel der Aufhängung auf das Vorhandensein der Merkmale des Verschleißes oder der Beschädigungen prüfen.